24. März 2021

   FW|FÜR Gemeinderatsfraktion erleichtert über die Aufgabe die Espira Kita in Knielingen

Die Fraktion Freie Wähler und Für Karlsruhe erhielt in den vergangenen Monaten mehrere Nachrichten von Eltern, die die unzumutbare Situation in der Kindertagesstätte Espira in Knielingen schilderten. Das Kindeswohl war nicht mehr gesichert und eine verantwortungsvolle Betreuung durch Personalmangel unmöglich. Angeprangert wurde auch der häufige Personalwechsel, der eine vertrauensvolle Beziehung von Kind zu Erzieherin und Erzieher sehr erschwerte und verkürzte Öffnungszeiten, die ohne weitere Kommunikation von Espira durchgesetzt wurden.

Die Fraktion stemmte sich gegen ein schlichtes Weiter-so in der der Kindertagesstätte Espira. Man wandte sich an den Gemeinderat und den Karlsruher Sozialbürgermeister Dr. Lenz, um auf die Zustände aufmerksam zu machen und eine nötige Wende einzuleiten – dies ist nun geschehen. Espira gibt seine Trägerschaft der Kindertagesstätte Knielingen an die Stadt ab. „Das Wohl der Kinder steht immer im Vordergrund. Die Nachrichten, die uns der Elternbeirat der Kindertagesstätte übermittelt hat, haben uns schockiert – das waren unzumutbare Zustände“, so Stadträtin Petra Lorenz, “wir begrüßen die Maßnahme, dass die Stadt die Verantwortung als Träger und somit für die Kinder übernimmt.“ Nun muss ein reibungsloser Übergang organisiert werden, damit sich die Situation beruhigt und die Kinder ab sofort angemessen betreut werden.